Bodentemperaturmessung im Garten

Zuerst braucht man Temperatursensoren von Dallas DS18S20, einige 100nF Kondensatoren, als Gehäuse Edelstahlröhrchen und dreiadriges Kabel.

Die Edelstahlröhrchen sind aus V2A, 6mm Aussen-Durchmesser, Wandstärke ca. 0,6mm, damit Innen-Durchmesser 4,8mm.

  • bodentemp01

Anschluß der Stützkondensatoren und Zuleitungen jeweils wie folgt :

  • bodentemp02

Ein Sensor vorbereitet für den "Verguß" im Röhrchen :

  • bodentemp03

Alle 8 Stück :

  • bodentemp04

Röhrchen von oben mit Heisskleber füllen, den Elektronikteil eintauchen und oben wieder Heisskleber nachfüllen :

  • bodentemp05

Nach dem erkalten den überstehenden Heisskleber einfach abschneiden, Schrumpfschlauch drüber und fertig :

  • bodentemp06
  • bodentemp07

Das ganze wird dann zuhause in Ruhe abgelängt und in einer Verteilerdose mit Hilfe von viiiiiiiel Heisskleber wasserdicht gemacht, denn die Dose wird mit eingegraben :

  • bodentemp08

Dann kommt der anstrengenste Teil : Ein 1m tiefes Loch buddeln ... Danke nochmals an Matthias !

  • bodentemp09

In den folgenden Tiefen haben wir Sensoren versenkt :

2cm, 5cm, 10cm, 20cm, 50cm, 75cm, 100cm

  • bodentemp10
  • bodentemp11

 

Kennungen der Sensoren :

 Tiefe Sensor-ID
   2cm 49928D02
   5cm 5E5F8D02
  10cm 5C758D02
  20cm 78788D02
  50cm C59E8D02
  75cm 5DAF8D02
 100cm
A37D8D02