Yaesu FT-817ND

 Beim stöbern im Internet bin ich über Jörgs Seite gestolpert (DL1DLF). So ein LiPo Akku musste auch in meinen FT817 rein ! Kurz überlegt und einen "LRP VTEC TX Senderakku 11,1 V 3600 mAh Nummer 79981" bestellt. Nach kurzer Planung stand fest, der Lipo sollte per Schalter abgetrennt werden vom Gerät. Hintergrund : Damit der Lipo nicht im Gerät geladen wird gaukeln wir dem FT817 ein Batteriepack vor. Das Design des FT817 saugt aber permanent aus einem Batteriepack etwas Strom auch im ausgeschalteten Zustand. Da ich den Batteriefachdeckel nicht verbasteln wollte wegen einem Schalter habe ich kurzerhand einen neuen Deckel nachgebaut aus einseitig Kupferkaschiertem Material und etwas aufgelötetem Silberdraht.

  • ft817_lipo_01

Als in den Akku dann in den FT817 schieben wollte staunte ich nicht schlecht. Der Akku war zu dick um ca. 1mm und passte nicht hinein ... Am Gehäuseboden war eine Tiefziehung für den Deckel. Lösung war, das ich diesen "Grat" abgefeilt habe ...

  • ft817_lipo_02

Hier nochmal eine Großaufnahme von der Problemstelle :

  • ft817_lipo_03

In den Deckel kommt jetzt ein rechteckiges Loch für den Schalter. Da ich keinen passenden Schalter fand mit niedriger Bauhöhe musste etwas gefummelt werden ... Füsschen unten abgeknippst, Plastikteil des Schalters gekürzt und Lack an der Seite entfernt zum festlöten am neuen Batteriedeckel.

  • ft817_lipo_04

Hier nochmal von der anderen Seite :

  • ft817_lipo_05

Der Ladevorgang wird über geöffnetem Deckel vorgenommen, Ladung mit wenig Strom über die Balancer-Anschlüsse :

  • ft817_lipo_06

So siehts im geschlossenen Zustand aus :

  • ft817_lipo_07

Die furchtbare Innenansicht :

  • ft817_lipo_08

Noch ein Wort zum berühmten Grünen Draht : Wenn dieser auf die Plus-Leitung des Akkus gelegt wird, erkennt der Transistor via Spannungsteiler das eine Batterie angeschlossen ist und lädt nicht nach wenn das Gerät am Netzteil hängt. Der Grüne Draht misst also keine Spannung er stellt nur fest das eine da ist :-). Wenn U am Grünen Draht größer 3V ist wird auf Batterie erkannt. Dabei fliessen nur 14uA in den Eingang, kann man also vernachlässigen.

  • ft817_lipo_09

Bis jetzt bin ich begeistert. Nachteil ist nur das man den Deckel leicht anheben muss zum laden. Dafür habe ich keine schöne Lösung gefunden. Beim Transport des FT817 sollte man den Schiebeschalter sichern z.b. mit Klebeband. Sonst ist der Akku platt wenn man ankommt.

 

Notizen :

LIPO Nennspannung 11,1V (3,7V Pro Zelle Nenn, 4,2V Maximal pro Zelle, 3,0V Minimal pro Zelle)

Damit liegt der nutzbare Spannungsbereich von 9,0Vmin, 11,1Vtyp und 12,6Vmax.