Navilock BU 305 GPS

Beitragsseiten

Seit längerem plante ich den festen Einbau eines GPS-Empfängers in mein Auto.
Eine normale GPS-Maus aufs Dach zu kleben ist mir zu gefährlich,
also sollte die Antenne draussen sein und der Empfänger innen.

auto gps 00

Dazu habe ich mir eine GPS-Maus mit serieller Schnittstelle besorgt
und direkt nach dem Kauf zerlegt und umgebaut. Hier nur
ein paar Bilder ohne große Worte. Der Nachbau sollte relativ einfach gehen.

1. GPS-Maus kaufen. Ich habe die NL203P von Navilock (oder BR305) gekauft,
diese gibts mit verschiedenen Kabeln für alle möglichen PDAs und auch mit einem
Kabel das an RS232 geht:

auto gps 01

2. Auf der Unterseite unter der Gummiabdeckung sind 2 Schrauben:

auto gps 02

3. Im Gehäuse steckt der GPS-Empfänger und aufgelötet die
aktive GPS-Antenne welche nachher ausgetauscht wird:

auto gps 03

4. Auf der Unterseite wo das Antennen-Kabel in den Empfänger geht,
einfach die Blechabschirmung und das Kabel ablöten:

auto gps 04

 

auto gps 05
5. Auf der anderen Seite die aktive GPS-Antenne ablöten
und für spätere Bastelzwecke aufbewahren:

auto gps 06

auto gps 07

6. Kabel für Antennenanschluß vorbereiten:
auto gps 08

auto gps 09

7. Kabel an Modul anlöten, Deckel schließen und alles neu verdrahten.
Die Belegung der seriellen Schnittstelle auf der Platine ist wie folgt:

(J2 auf der Platine, Farben vom Original-Kabel)

Pin Nr. Farbe Bedeutung Bemerkung
1 Schwarz Masse 1+5 auf Masse legen
2 Rot +5V 5V, 70..90 mA
3 Weiß RX +-10V RS232-Pegel
4 Grün TX +-10V RS232-Pegel
5 Schwarz Masse (Schirm des Kabels) 1+5 auf Masse legen
6 Nicht belegt Nicht belegt Nicht belegt


5V Spannungsregler, etwas Filterung und fertig ist unser GPS-Empfänger mit
externer Antenne:
auto gps 10

Viel Spass !